Ab morgen

Ein langjähriger, treuer Begleiter liegt im Sterben.

Seit der Schulzeit waren wir beide unzertrennlich.
Er bescherte mir wundervolle, unbeschwerte, freie Nachmittage. Die Erkenntnis, dass nichts so wichtig ist, dass es sich lohnen würde, sich deswegen „verrückt zu machen“ und dem Gegenwind zu stellen. Und das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. Denn ab Morgen würde alles besser.

OK – Es war nicht nur eitler Sonnenschein. Wir standen gemeinsam auch viele dunkle Momente meines Lebens durch. Große Enttäuschungen. Und als gar nichts mehr ging, mir fast die Luft zum Atmen fehlte und ich mich als völliger Versager fühlte, stand er zu mir und gab mir Mut.

Ab morgen.

Ab morgen gehe ich Joggen.
Ab morgen traue ich mich und spreche die Menschen auch an, statt Chancen verstreichen zu lassen.
Ab morgen halte ich meine Versprechen. Angefangen mit denen mir selbst gegenüber.
Ab morgen wird alles gut.

Doch wie kommt es, dass mein treuer Begleiter nun derart am Ende ist?

Es war eine Frage, über die wir uns entzweiten und die ihn sehr verletzte:

„Was wäre, wenn ich – nur für ein Jahr – alle Aufgaben, die mit meinem Ziel zusammen hängen erst ab Morgen beginne?“

Es war uns beiden klar, dass ich meinem Ziel so also ein Jahr lang keinen Schritt näher kommen würde.

Das war schon böse. Aber zum Glück nicht ganz so schlimm. Denn bei der Gelegenheit stellte ich fest, dass mir meine Ziele gar nicht so wichtig waren, dass es mich wirklich treffen würde, wenn ich sie nicht erreichte.
Doch der Samen war gesät.

So richtig umgehauen hat es ihn dann einige Zeit später.
Der Zweifel nagte an mir. Ich war mir nicht mehr sicher, ob mein Leben – so, wie ich es lebte – wirklich das war, was ich wollte. Und so stieß ich auf eine weitere Frage:

„Wenn ich heute in der Zeit zurück reisen könnte und vor 10 Jahren etwas in meinem Leben beginnen könnte. Etwas, was ich seit dem konsequent verfolgt hätte, bis heute. Wie würde das mein heutiges Leben verändern? Was wäre es?“

Und plötzlich war es mir klar.
Und plötzlich lag mein alter Begleiter am Boden.
Ich wollte ihm helfen. So lange hatten wir doch so viel geteilt.

Doch „ab morgen“ war plötzlich keine Option mehr.

Heute! Das Morgen auf Heute verschieben ist die neue Devise.

Jetzt darf ich mich noch daran gewöhnen. Mein Leben verändert sich. Unmögliches wird plötzlich leicht. Und Aufgaben zu erledigen bringt einen Aufwind mit sich, den ich von früher nicht kannte. Früher, als ich noch auf morgen wartete und als ich mich bei Gegenwind in ein „ab morgen“ flüchtete.

Meinen alten Begleiter treffe ich nur noch selten. Ich lebe JETZT. Nur Heute! Ich habe gelernt: Starten kann man nur gegen den Wind.

Letztens fragte ich ihn, ob er nicht mit mir kommen möge und den Aufwind spüren – mich in mein wundervoll verändertes Leben im Heute begleiten.

Er sagte nur: „ab morgen“.

0/5 (0 Reviews)

Holger Theymann

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ironman Hawaii 2018 Weltmeister Patrick Lange

Ironman Hawaii 2018: Ironman Weltmeister Patrick Lange redet Klartext

Der absolute Wahnsinn! Ironman Weltmeister Patrick Lange (2017 und 2018) läuft den Ironman Hawaii 2018 als erster Mensch unter 8 Stunden. Genauer: 7:52:38. Klingt ganz schön lang – und das ist es auch: Denn die Strecke eines Triathlon Langdistanz (Ironman) besteht aus 3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und anschließend noch 42,195 km Laufen. Also …

Ironman Hawaii 2018: Ironman Weltmeister Patrick Lange redet Klartext Weiterlesen »

Ziele erreichen: 12 unschlagbare Tipps, mit denen Du Dein Ziel erreichst.

Ziele erreichen ist nicht so einfach. Im Projektmanagement werden schlecht formulierte Ziele (je nach Studie) als Wesentlichstes oder Zweitwesentlichstes Kriterium für das Scheitern eines Projektes genannt. Und ganz ehrlich: Mit welcher Quote erreichst Du Dein Ziele? Ziele erreichen ohne sich welche gesetzt zu haben ist unmöglich. Da sind sich noch alle einig. Doch dann geht …

Ziele erreichen: 12 unschlagbare Tipps, mit denen Du Dein Ziel erreichst. Weiterlesen »

SMART Ziele erreichen. Ziele SMART setzen mit den SMART Ziele Kriterien bei zieltraum

Ziele SMART definieren: Smarte Zielformulierung bringt den Erfolg.

Je nach Studie liegt die unklare Zielsetzung an Platz 1 oder 2 der Gründe für ein gescheitertes Projekt oder Vorhaben. Das ist ein guter Grund, sich beim Zielsetzung formulieren etwas mehr Zeit zu nehmen: Ziele SMART definieren. Hierbei übrigens auch enorm wichtig: Immer schriftlich Deine Zielsetzung formulieren. Das fand Prof. Jordan Peterson von der Uni …

Ziele SMART definieren: Smarte Zielformulierung bringt den Erfolg. Weiterlesen »

Geht es mir zu gut? Erreiche ich deswegen meine Ziele nicht? Lebensziele erreichen mit Zieltraum

Sag mal, geht es Dir eigentlich zu gut?

„Was willst Du?“ „Du erzählst hier vollmundig von Zielen – und dann? Dann bekommst Du Deinen faulen Arsch nicht in Bewegung. Aber klar. Du hast natürlich wieder jede Menge ganz tolle Gründe, wieso Du Deinem Ziel gerade wieder keinen Schritt näher kommen konntest.“ „Ja“ denke ich, „Vielleicht ist es das: Es geht uns zu gut.“ …

Sag mal, geht es Dir eigentlich zu gut? Weiterlesen »

was darf coaching kosten

Der Preis – Warum muss Coaching kosten?

„Was? Sooo viel Geld soll das Coaching kosten? Ist es das denn auch Wert?“ In einem Vorgespräch zum Coaching erwischte mich dieser Gedanke eiskalt. Hat mich ins Stocken gebracht und wieder alte Fragen aufgeworfen: „Ist das bisschen Reden und Fragen denn so viel Geld wert? Das mein Coaching wirklich so viel kosten?“ OK. Menschen nehmen …

Der Preis – Warum muss Coaching kosten? Weiterlesen »

Was sind Ziele

Bei der Frage „Was sind Ziele“ kommt man nicht an einer Ziele Definition vorbei: Jede Handlung (und auch deren Unterlassen) verfolgt einen Zweck und damit ein Ziel. Damit ist die Aussage: „Ich habe keine Ziele“ ein Paradox. Also was sind Ziele nun? Jeder Atemzug verfolgt das Ziel, Dich mit Sauerstoff zu versorgen und am Leben …

Was sind Ziele Weiterlesen »

Scroll to Top