Lebe Deinen Traum in 4 Schritten

Kind spielt mit seinem Flugzeug und träumt davon, Pilot zu sein. Sein Lebensziel erreichen. Lebe Deinen Traum!

Du hast einen Traum. Ob Du nun Tierarzt werden möchtest oder Pilot oder Deine eigene Unabhängigkeit erreichen willst.

Herzlichen Glückwunsch. Denn hier beginnt eine wunderbare Reise voller Begeisterung und Freude – Wenn Du sie richtig angehst.

Junge traeumt: Lebe Deinen Traum
konradbak

Lebe deinen Traum – Schritt 1

Weißt du noch, wie wir als Kinder mit Träumen umgegangen sind?

Wir sind voll darin aufgegangen, haben es gespielt, davon erzählt… Jedem, der es hören wollte. Und dann auch den Anderen. Und wir waren Feuer und Flamme!

Mit dieser unglaublichen Begeisterung haben wir bald Unterstützer angezogen. Denn nicht Jeder lebt seinen eigenen Traum. Manchmal ist es auch wundervoll den Traum eines Freundes zu begleiten und mit einzusteigen.

zwei Jungs lernen fuer ihr grosses Ziel – Lebe Deinen Traum
idal

Wir haben Fragen gestellt, gelernt, ausprobiert. Wir sind auf die Nase gefallen und wieder aufgestanden. Und wir haben weiter gemacht. Wir haben gemeinsam gelernt, geheilt und sind gemeinsam gewachsen.

“Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.”

Samuel Beckett

Hast du dich bei deinem Traum schon gefragt, woher er kommt? Seit wann du ihn hast? Doch vor Allem: Was dich daran so begeistert?

Denn er begeistert dich hoffentlich! “Es wäre schon irgendwie toll”-Träume kannst du gleich wieder vergessen. Die sind es nicht.

Träume, die das Zeug haben sollen, dich auch durch schwierigere Zeiten zu tragen, müssen aus jeder Pore vor Begeisterung und Faszination triefen.

Klar: Heute, als Erwachsene, erzählen wir von so verrückten Träumen nicht mehr einfach so jedem. Außerdem weiß man ja nicht, wer zuhört und vielleicht die gute Idee klaut.

Doch sei mal ehrlich mit dir selbst: Wäre es nicht schön, wieder naiv sein zu dürfen? Einfach die Begeisterung mit Anderen teilen und vielleicht durch ihr Feedback deinen Traum noch weiter zu verfeinern?

Verwandle deinen Traum in ein Ziel – Schritt 2

Und kannst Du Dich noch erinnern, wie auch der Traum sich veränderte? Er wurde konkreter. Heute würde ich sagen: Aus dem Traum wurde ein Ziel.

Irgendwann wussten wir genug und hatten genug ausprobiert um zu wissen, was nötig ist, um tatsächlich an unser Ziel zu gelangen.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin

unbekannt

Doch wieso soll ich meinen Traum zu einem Ziel machen?

Die Frage ist berechtigt: Ziele werden von uns dauernd verlangt und sind gesellschaftlich inzwischen sowas wie die Levis Jeans. Man trägt sie, und sie lassen dich gut aussehen.

Ziele und Träume unterscheiden sich durch einige Kriterien:

Die Ziel Kriterien

Hier gibt es verschiedene Ziel Definitionen. Z.B.: SMART (typisch Business), PABSBRAGÖR oder AROMA. Allen gemein ist, dass sie auf exakte Formulierung dessen pochen, was du erreichen willst. Es sollte realistisch sein und die Messbarkeit des Fortschritts ist noch sehr nützlich.

Wieso? Weil ein großer Traum zwar eine tolle Sache ist, doch wenn du konkret daran arbeitest und auch mal harte Tage durchhalten musst, die keinen Spaß machen, dann hilft es, wenn du deine Fortschritte an deinem Ziel oder Milestone bessen kannst. Wenn du genau siehst, dass du heute zwar einen fiesen Tag hattest, er dich aber deinem Ziel 5% näher gebracht hat.

Klare, erreichbare Ziele, die zum Traum führen, helfen, auch auf lange Sicht, motiviert zu bleiben.

Zwei Jungs planen, wie sie ihr Ziel erreichen – Lebe Deinen Traum
idal

Der Vertrag

Wenn du es ganz auf die Spitze treiben willst: Mach einen Vertrag mit dir selbst.

Ja, genau: Du mit dir.

Du kannst hierzu einen richtigen Vertragstext aufsetzen und sogar Termine, Verzögerungsstrafen oder Boni aushandeln. (Lass dir dabei nur besser nicht zusehen – oder besser: zuhören 😉 )

Diesen Vertrag hängst du dir dann gut sichtbar an einen Ort, an dem du dich häufiger aufhältst. Z.B.: Dein Homeoffice. Mutige wählen sogar einen Ort, an dem auch Andere den Vertrag sehen können.

Plane deinen Traum – Schritt 3

Wir schmiedeten Pläne, gründeten Banden und trieben uns gegenseitig an weiter zu machen. Denn vor den Freunden und “Followern” einknicken: undenkbar!

Meilensteine sind wichtig.

Besonders bei großen Zielen ist es oft schwer, die Motivation über eine lange Zeit hinweg aufrecht zu erhalten. Denn der Berg, der noch zu erledigenden Aufgaben, wird gefühlt immer größer – oder nimmt zumindest nicht erkennbar ab.

Und spätestens nach ein paar Monaten verliert das Ziel an Attraktivität. Einfach, weil wir es mit dem Aufgaben-Frust negativ aufladen. Lebe deinen Traum? Pah… der mutiert zum Albtraum!

Damit das nicht passiert: Definiere Milestones. Zwischenziele, die schneller erreicht werden und einen wesentlichen Fortschritt an deinem Ziel markieren. Das gibt Aufwind! Und der Weg zu deinem Traum wird bereits traumhaft!

Erschaffe Dein Dream-Team

Alleine deinen Traum leben und erreichen?

Das ist sicherlich möglich. Doch die Expeditionen ins Unbekannte, von denen ich gehört habe, wurden immer von Teams bewältigt.

Such dir dein Team. Welche Mentoren könnten dir helfen? Wer hat schon mal etwas ähnliches gemacht? Oder kann dir mit Teilbereichen helfen? Wer könnte einfach manche Arbeiten übernehmen, die dir lästig sind? Gibt es Unterstützer, die du von deiner Idee begeistern kannst?

Unterschätze nie, die Power, die ein gutes Team mitbringt!

Erreiche deinen Traum – Schritt 4

Und wie war es, gemeinsam das Ziel zu erreichen? Die Freude, gemeinsam jubeln, tanzen, schreien vor Glück und am Ziel der Träume angekommen zu sein.

Klar gehörte das Teilen der gemeinsamen Beute mit dazu. Und wir hatten gemeinsam so viel mehr gewonnen als nur das Ergebnis unserer Bemühungen.

Zwei Jungs freuen sich und haben ihr Ziel erreicht. Ein Zieltraum. – Lebe Deinen Traum
idal

Und wären wir alleine überhaupt jemals dort angekommen? Hätten wir ohne die aufmunternden Worte, die Ideen und gemeinsamen Träume je die Kraft gehabt, bis zum Ende durchzuhalten?

Lebensziele erreichen ist nicht schwerer geworden.

Im Gegenteil: Es war noch nie so leicht an Informationen zu kommen und sich zu vernetzen, wie heute.

Nur in unseren Köpfen wurden wir klein gemacht:

Die Angst zu versagen, übervorteilt zu werden oder mit unseren verrückten Ideen – unserem Wunsch unsere Lebensziele zu erreichen – nicht akzeptiert zu werden macht uns kleiner als wir jemals waren.

Pilot des eigenen Lebens genießt seinen Zieltraum. Lebensziele erreichen. – Lebe Deinen Traum
outsiderzone

Welchen Traum würdest Du als Erstes erleben wollen, wenn es einen Ort gäbe, an dem alles möglich ist, Du frei bist und einfach Du sein darfst?

So ein Ort ist das zieltraum UnZiele Programm.

Dort darfst du nicht nur du selbst sein, es wird sogar gefödert und ausdrücklich erwünscht. Gemeinsam träumen, brainstormen und Träume und Ideen zu konkreten Zielen und Handlungsplänen wandeln, passiert dort jeden Tag.

Werde Zielträumer. Werde zum Erschaffer deines Lebens.

Lebe Deinen Traum in 4 Schritten

Holger Theymann

Als Inspirator, Berater und UnZiele-Coach lebt Holger Theymann seine Mission: Menschen helfen, hinter ihre eigenen Mauern zu sehen.
Begeistert von Tekkie-Kram, Webprogrammierung und Hypnose schreibt er sich auf diversen Blogs die Gedanken von der Seele.

Schreib uns

Wir sind gerade nicht online, melden uns aber schnellstmöglich bei Dir.


©2019 zieltraum – Powered by eHe

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account